Duo Andreas BEINHAUER / Anna GRACZYKOWSKA

Duo Andreas BEINHAUER / Anna GRACZYKOWSKA
Duo Andreas BEINHAUER / Anna GRACZYKOWSKA

2. Preis gestiftet von der Kunstuniversität Graz

Andreas BEINHAUER, Bariton
Der Bariton Andreas Beinhauer begann 2008 sein Studium an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Mitsuko Shirai und Hartmut Höll und schloss 2014 sein Masterstudium mit Auszeichnung ab. Weitere Impulse erhielt er u. a. von Thomas Hampson, Udo Reinemann, Thomas Quasthoff, Julia Varady und Brigitte Fassbaender.
Seit Frühling 2014 ist Beinhauer als Gast am Nationaltheater Mannheim engagiert und in der Spielzeit 2014/15 am Theater Wuppertal. Des Weiteren war er während seines Studiums in Karlsruhe und Stuttgart unter anderem als „Conte Almaviva“ (Le Nozze di Figaro), „Demetrius“ (A Midsummer Night‘s Dream) und „Dr. Falke“ (Die Fledermaus) zu hören. Außerdem ist er rege als Lied- und Oratoriensolist in ganz Europa und darüber hinaus tätig. Als Solist des Rastatter Vocalensembles entstanden CD-Einspielungen und Radiomitschnitte u. a. mit Reinhold Friedrich. Er gab Liederabende in Deutschland, Frankreich, Österreich, der Schweiz, Ägypten und Südafrika. Zu seinen Partnern am Klavier zählen u. a. Markus Hadulla, Matthias Alteheld und Hartmut Höll. Beinhauer gewann den 1. Preis beim Hochschulwettbewerb in Lübeck 2011 und den 3. Preis beim Internationalen Wettbewerb für Liedkunst der Hugo-Wolf-Akademie Stuttgart 2012. Während seines Studiums war er Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Anna GRACZYKOWSKA, Klavier
Die Pianistin Anna Graczykowska begann ihre Ausbildung im Fach Klavier 1992 an der städtischen Musikschule ihres Heimatorts Kalisz, Polen. Auf die Schulausbildung folgte 2004 ein Studium in den Fächern Klavier bei Andrzej Dutkiewicz und Klavier-Kammermusik bei Katarzyna Jankowska an der Musikhochschule Warschau. Die intensive kammermusikalische Arbeit führte Anna Graczykowska nach Deutschland an die Staatliche Hochschule für Musik Karlsruhe, wo sie ab Oktober 2009 ihr Masterstudium in Liedgestaltung in der Liedklasse von Hartmut Höll und Mitsuko Shirai absolvierte.
Zusätzliche Impulse bekam sie von Petras Ganiušas und Dominique Merlet im Fach Klavier und Andrzej Szkurhan sowie Udo Reinemann in internationalem Lied.
Als Kammermusikpartnerin gewann sie zahlreiche Auszeichnungen für ihre Begleitung bei Liedwettbewerben in Polen und Österreich, zuletzt 2013 beim Ada Sari Wettbewerb (Polen). Im Duo Klarinette-Klavier gewann sie beim Kammermusikwettbewerb in Piotrków Trybunalski (Polen) den 2. Preis.
Im Verlauf ihrer Studien gab Anna zahlreiche Kammermusikkonzerte und Liederabende u. a. in Polen, Deutschland, Österreich und der Schweiz. Besonders hervorzuheben ist ihre Mitwirkung bei Konzerten des Festivals für neue Musik in Tallin (Estland), dem Kammermusikfestival in Wigry (Polen) sowie zuletzt zweimal beim Rheingau Musikfestival.
Während ihres Studiums in Deutschland wurde sie von der Yehudi-Menuhin-Stiftung gefördert.