Die Hintergründe zum FS&MM

Der Internationale Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ (FS&MM) ist ein von der Kunstuniversität Graz 1989 ins Leben gerufener Kammermusikwettbewerb, der seitdem alle drei Jahre angeboten wird und junge Musikerinnen und Musiker aus der ganzen Welt nach Graz bringt. Dem Publikum bieten diese ein mehrtägiges Fest der Kammermusik – bei freiem Eintritt.

Von Anfang an ging es darum, Schuberts Kammermusik in Beziehung mit neuen und neusten Werken für entsprechende Besetzungen zu bringen. Außerdem wird die Erweiterung des Kammermusik-Repertoires mit Kompositionswettbewerben und Auftragswerken aktiv vorangetrieben.

Der Internationale Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“, der mit rund 100.000 Euro Preisgeld zu den höchstdotierten Musikwettbewerben weltweit zählt, ist Mitglied der World Federation of International Music Competitions und der Alink-Argerich-Foundation.

Wann findet der nächste Wettbewerb statt?

Der 11. Internationale Kammermusikwettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ (FS&MM) wird von 6.-15. Februar 2021 in den Sparten Duo für Gesang und Klavier (Lied) und Trio für Klavier, Violine und Violoncello stattfinden.

| Foto: Wolfgang Hummer
| Foto: Wolfgang Hummer